Bereits zum 13. Mal in Folge fand am vergangenen Sonntag das beliebte Pétanque-Turnier des Sponsorenclubs Pallavolo bei idealen Wetterbedingungen im Boulodrôme Dreispitz in Herblingen statt. Nach einer erläuternden, Corona konformen Instruktion kämpften 14 Teams, in 2er und 3er Gruppen aufgeteilt, um den Sieg. Ziel des Spiels ist es, die 650 Gramm schwere Stahlkugel mit einem gekonnten Wurf so nah als möglich an den Cochonnet (Zielkugel) zu werfen.

Dem jeweiligen Gegner wurde nichts geschenkt, und so musste doch das eine oder andere Mal der Zollstock entscheiden. Neben den fast 50 Donatoren kämpften auch Nati-A-Trainer Nicki Neubauer mit Ehefrau Sabrina und vier Spielerinnen, darunter die beiden neuen Liberas Lara Hasler und Viviane Habegger, um jeden Punkt. Besonders talentiert zeigte sich Simon Leu, der 13jährige Sohn von Rosi und Urs Leu von der Leu Event Catering GmbH, der sich mächtig ins Zeug legte und unbedingt den Wanderpokal mit nach Hause nehmen wollte. Ganz geklappt hat es dann leider nicht. Er wurde aber mit seinen beiden Mitkämpfern hervorragender Dritter und schlug damit seine Eltern bei weitem.

Nach drei Qualifikationsrunden gewann das Team Matthias Lerch (Mitte), Scout und Statistiker des Nati-A-Teams, Jean-Claude Gilg (rechts) von der Gilg & Jung AG und André Gaille (links) von der gleichnamigen Grafik- und Werbeagentur in einem spannenden Finale gegen Sandro Poles von der Versicherungstreuhand Poles & Partner AG, Susan Sulzberger vom Neuhauser Reisebüro sowie Match-Eintrittschefin Uschi Schneller. Der sportliche Nachmittag wurde wie immer mit einem feinen und reichhaltigen Barbecue vom Catering-Service Partyvogel, alias Barbara und Harry Waldvogel, abgeschlossen.

Spendabel zeigten sich VC-Kanti-Präsi Sandro Poles und der Schaffhauser Vize-Staatsschreiber und VC-Kanti-Vorstandsmitglied Christian Ritzmann. Sie übernahmen zusammen die Getränkerechnung der teilnehmenden Teammitglieder.

Text + Foto: Manu Gilg