Knapp anderthalb Monate vor dem offiziellen Trainingsstart muss der VC Kanti sein Kader nochmals anpassen.

Für die bereits verpflichtete amerikanische Mittelblockerin Kaley Rammelsberg rückt neu die bald 26-jährige Kroatin Astrid Popić in das Kanti-Kader der Saison 2024/2025 nach.

Rammelsberg hatte letzte Woche um Auflösung ihres bereits unterzeichneten Vertrages gebeten. Sie wird in der kommenden Saison statt in der Munotstadt in der amerikanischen PVL auflaufen. Durch die Öffnung des Vertrags hat Rammelsberg somit die Möglichkeit eine Verpflichtung in ihrem Heimatort wahrzunehmen.

Kaley Rammeslberg wendet sich mit folgenden Worten an die Kanti-Fans: „I have decided to break my contract with Kanti Schaffhausen to be able to play in the United States. Although I was very excited to play in Switzerland, I was not able to give up the opportunity to be able to play in my hometown. I love my home and my family is very important to me, which is why I decided to stay in America to play. I think it would have been an incredible experience to play for such a great team in a great country, and I’m very thankful for the opportunity that Kanti provided me. I’m extremely apologetic and hope that they are able to find a player that is able to take my position and will lead them to a championship.“

 

Das Kanti-Team war somit gefordert, denn zum offiziellen Trainingsbeginn am 01.09.2024 soll ein möglichst vollständiges Kader zur Verfügung stehen. Auch dank des weitreichenden Netzwerkes von Kanti-Headcoach Nicki Neubauer konnte mit der Kroatin Astrid Popić rasch eine Einigung gefunden werden.

Popić hat Nationalteam-, sowie Champions League-Erfahrung und war mehrfache Meisterin und Cupsiegerin mit Mladost Zagreb in Kroatien. Sie kommt über die Karrierestationen Bézier (FRA), HAOK Mladost Zagreb (CRO) und AO Thiras Santorini (GRE) in die Schweiz.

„Mit Astrid Popić haben wir mehr als nur einen guten Ersatz für Kaley gefunden. Mit 1.90m Gardemass, starken Blocks, einem ausgezeichneten Angriff und sehr Aufschlagstark passt sie sehr gut zu unserer geplanten Spielweise. Ich denke, auch in den Bereichen Erfahrung und Leaderqualitäten haben wir hier ein weiteres Plus“, so Headcoach Neubauer.

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner